Wir setzen uns für Fairen Handel ein!

Wir setzen uns für Fairen Handel ein!

Auch und gerade in Zeiten des Coronavirus mit Lockdown, Schulschließungen, Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen und strengen Hygieneregeln geben wir als Mathilde Anneke Gesamtschule mit der Banneraktion „Wir setzen uns für Fairen Handel ein!“ ein klares Statement, dass uns der Faire Handel ein großes Anliegen ist.

Am 24.06.2020 übergab Frau Nina Dohr, Projektkoordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Münster, Mitgliedern unseres Fairtrade-Schulteams „MitAllenGemeinsamFAIR“ zwei Banner mit der Aufschrift „Wir setzen uns für Fairen Handel ein!“ und wohnte der Befestigung am derzeitigen Sek-I-Gebäude an der Andreas-Hofer-Straße und am zukünftigen Oberstufengebäude an der Manfred-von-Richthofen-Straße bei. Aufgrund der Situation mit dem Coronavirus war die Realisierung des angedachten „Fairen Picknicks“ auf dem Domplatz als gemeinsame öffentlichkeitswirksame Maßnahme, die Ende Januar 2020 beim ersten „Netzwerktreffen – Faire Kitas und Fairtrade Schools in Münster“ geboren wurde, leider nicht möglich. An dieser Idee halten wir gemeinsam weiter fest, fassen sie jedoch für einen späteren Zeitpunkt, wie beispielsweise nächsten Sommer, ins Auge. Um dennoch gemeinsam aktiv werden zu können und um unser Engagement und unseren Einsatz für den Fairen Handel auch jetzt schon für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen, beteiligen wir uns an dieser Banneraktion, die auch ein Baustein ist, um sich als Fairtrade School zertifizieren zu lassen.

Um dieses Zertifikat zu erlangen, fairsammelte sich die Mathilde Anneke Gesamtschule am 21.03.2019 zur Gründung des Fairtrade-Schulteams. Mit 21 Fairbesserern und Fairbesserinnen gründeten wir unser Schulteam MAG FAIR und machten uns auf den Weg zur Fairtrade School. Gemäß dem Leitbild unserer Schule, bietet uns die Fairtrade-Schools-Kampagne die Möglichkeit, uns aktiv für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Der Faire Handel steht für weltverknüpftes Lernen und zeigt die unmittelbaren globalen Folgen von lokalem Handeln auf. Mit dem Titel „Fairtrade School“ wollen wir unser Engagement nach außen tragen und Freundinnen, Freunden, Förderinnen, Förderern und Familien zeigen, wie kreativ wir uns für den Fairen Handel und eine nachhaltige Entwicklung an der Schule und im Schulumfeld einsetzen.

2020-06-28T18:10:27+02:00