Wir leben Vielfalt

MAG – Schule der Vielfalt

Veranstaltungshinweise :

Julius Theising „You don’t look gay“

Lesung am 05.05.2022 in der MAG Aula

Die MAG ist die erste Schule in Münster, die die Auszeichnung zur Schule der Vielfalt feierlich bei der Kickoff – Veranstaltung erhalten hat. Stolz wurde die Plakette gut sichtbar an dem Schulgebäude der Mathilde Anneke Gesamtschule angebracht.

Eine besondere Auszeichnung

Vielfalt Berichtet :

Vernetzungstreffen :

Am 24.11.2021 fand in Münster das Vielfalt Vernetzungstreffen für die Projektschulen zum Thema Vielfalt statt.

Die Vertreter:innen unserer Schule waren die Schüler:innen Millane dos Santos, Anna Onnebrink und Ole Focken aus der 10b mit dem Begleitpersonen Janine Klein (Schulsozialarbeiterin) und Sylvia Tegtmeier unsere Lehrerin und Ansprechpartnerin rund um das Thema Vielfalt.

Neben unserer Schule gab es zudem weitere Projektschulen aus Hamburg, Ahaus, Recklinghausen und anderen Städten. Nachdem wir herzlich begrüßt worden sind, haben wir uns einander vorgestellt und uns anschließend in eine Schüler:innen und eine Lehrer:innen Gruppe aufgeteilt, in denen über Leuchttürme und Eisberge gesprochen haben.

Wir haben uns über statt gefundene Projekte an den Schulen ausgetauscht, bei denen wir über Erfolge (Leuchttürme) und notwendige Verbesserungen (Eisberge) geredet haben. Anschließend haben wir uns gemeinsam wieder versammelt und die gegenseitige Ergebnisse der einzelnen Gruppen vorgestellt.

Danach gab es drei gemischte Kleingruppen in denen sich jeder seinen entsprechend Interessen zuordnen sollte.

Ein Ergebnis dieser Gespräche war die notwenigkeit einer Gendertoilette, die wir jetzt auch fest etabliert haben an der MAG.

Anna Onnebrink und Millane dos Santos haben sich bei dem Thema Gender gerechtes Schulmaterial engagieret und gemeinsam mit den anderen aus der Gruppe festgestellt das man selbst die kleinsten Aufgaben Gender gerecht und alltagsentsprechend gestalten kann (Herr Peter kauft 5 Brötchen für sich und seinen Mann aber gibt einem Obdachlosen ein halbes Brötchen ab. Wie viele hat er noch?) zudem haben wir eine Petition geschrieben um die Verlage der Schulbücher auf Gender gerechte Sprache aufmerksam zu machen mit der bitte gemeinsam ein Treffen zu vereinbaren.Zum Ende hin haben wir uns noch einmal mit allen Gruppen zusammen gesetzt und die Ergebnisse der einzelnen Gruppen nochmal zusammen getragen.

Zum Schluss gab es eine Verabschiedung und wir als Schulvertreter:innen haben und noch einmal Zusammengesetzt und gemeinsam unsere nächsten Schritte besprochen.

Millane dos Santos(14.02.22)

Weltfrauentag an der MAG:

Der Startschuss für unsere AnDenken AG ist gefallen und unser 1. AnDenken-Tag steht kurz bevor. Unsere Schüler:innen haben sich unter anderem für den Weltfrauentag ausgesprochen und stark gemacht. In Zusammenarbeit mit der SV wird am 08.03.22 eine Ausstellung zum Thema ‘starke Frauen in der Geschichte‘ ihre Premiere haben. Im Fokus steht selbstverständlich die Namensgeberin der Schule „Mathilde Anneke“. Sie hat, wie viele andere Frauen in der Geschichte, ihre Spuren hinterlassen. Der Weltfrauentag droht wegen vermeintlich erreichter Gleichstellung der Geschlechter und bereits vielerlei verzeichneter Erfolge der frauenpolitischen und emanzipatorischen Bewegung immer mehr abzuflachen. Dabei könnte der Irrglaube entstehen, dass an die Rechte der Frau nicht mehr zwingend erinnert werden müsste. Dem ist aber nicht so! Dafür muss der Blick nicht erst bis nach Indien oder Afrika gerichtet werden, auch hier in Europa lassen sich heute immer noch zu viele Beispiele dafür finden, dass die Frauen immer noch nicht gleichberechtigt sind. Deshalb wollen wir sensibilisieren und mit euch an starke Frauen der Geschichte erinnern, um das von ihnen Erreichte zu würdigen.

Vielen Dank von der SV und dem AnDenken Team